Die schöne Weihnachtszeit und ihre Gefahren

 Die schöne Weihnachtszeit und ihre Gefahren

 

Hallo liebe Tierfreunde,

ich wünsche Euch allen eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit! Es ist schön diese Jahreszeit mit der Familie und mit Freunden zu verbringen und genüsslich zu feiern. Auch Euer Tier freut sich über die gemeinsamen Stunden.

 

WP_20141207_005

Doch Achtung! Für Euer Liebling lauern überall Gefahren, vor denen man sie schützen muss!

Schon die Auswahl von Dekoration, wie z.B. Lametta für den Weihnachtsbaum (wird von Katzen oft zum Spielen genutzt und häufig verschluckt) oder Pflanzen, sollte gut bedacht werden, denn verschiedene Pflanzen wie bspw. der Weihnachtsstern sind giftig für Eure Tiere und sollten somit überhaupt nicht oder unerreichbar aufgestellt werden. Unter folgendem Link findet Ihr Informationen zu dem Thema Giftpflanzen

http://www.botanikus.de/Botanik3/Tiere/tiere.html

Gemütlich bei Kerzenlicht zusammen sitzen ist schön, doch Kerzen sollten nicht unbeaufsichtigt brennen, denn Tiere können diese umwerfen oder sich daran verbrennen, was zu einem Wohnungsbrand führen kann.

Aber auch die Backöfen oder die Herdplatten werden in der Weihnachtszeit oft genutzt für das Weihnachtsessen. Tiere sollen sich nicht alleine in der Küche aufhalten, denn ein Sprung von der Katze auf den Herd und schon sind die Pfötchen schwer verbrannt.

Hunde lieben das leckere Weihnachtsessen genauso wie wir auch und genau da liegt auch die Gefahr. Oft kommt es vor, dass der Hund den Braten oder die Gans klaut und sich genüsslich den Bauch voll frisst, doch leider wird das Bratennetz oder die Gänseknochen mit gefressen, was anschließend mit starken Bauchschmerzen und möglicherweise sogar mit einer Notoperation endet. Also Küchentür schließen und das Essen nicht unbeobachtet auf dem Tisch stehen lassen.

Es ist wichtig, dass Ihr auf Euer Tier achtet, um die schöne Weihnachtszeit auch ruhig und besinnlich genießen zu können!

 

Liebe Grüße!