Arthrose beim Tier?

Was ist Arthrose? Eine Arthrose ist eine degenerative (nicht heilende) Veränderung eines oder mehrerer Gelenke.

Eine Arthrose ist eine degenerative (nicht heilende) Veränderung eines oder mehrerer Gelenke, die sich über einen längeren Zeitraum entwickelt. Bei der Arthrose ist der Gelenkknorpel geschädigt und es entstehen Knochenzubildungen, welche die Gelenkbeweglichkeit einschränken und häufig zu Schmerzen führen.

Arthrose ist häufig ein altersbedingter Gelenkverschleiß, aber auch jüngere Tiere können betroffen sein. Wenn die Gelenke über längere Zeit zu stark beansprucht wurden oder wenn Gelenkfehlstellungen bestehen, kann die Arthrose frühzeitig entstehen. Aber auch Übergewicht, Verletzungen oder vorangehende Gelenkerkrankungen wie bspw. eine Gelenksentzündung können die Bildung einer Arthrose begünstigen.

Wenn Ihr Tier sich nicht mehr gerne bewegt, weniger spielt, an einem Gelenk knabbert, steif läuft oder lahmt, können dies Anzeigen einer Arthrose sein. Beobachten Sie Ihr Tier gut, denn auch kleine Verhaltensveränderungen wie häufiges Schlafplatzwechseln des Hundes oder häufiges Entlasten einer oder mehrerer Gliedmaße(n) beim Pferd deuten auf Unwohlsein oder sogar Schmerzen hin.

Zeigt Ihr Tier Anzeichen für eine Arthrose? Dann melden Sie sich bei mir oder Ihrem Tierarzt, um eine frühzeitige Diagnose und bedarfsgerechte Behandlung Ihres Tieres zu beginnen und somit die Beschwerden zu minimieren und den Prozess der Arthrosebildung zu verlangsamen.

Denn ganz nach dem Motto  “ Wer rastet, der rostet“ ist es wichtig, dass sich Ihr Tier schmerzfrei bewegen kann.

Liebe Grüße!